Tickets

Sie können bereits jetzt ihre Karten für den Ball 2018 reservieren. Nutzen sie unser Reservierungsformular oder rufen sie an.

Wir bieten ihnen ein ganz besonderes Sevice beim Ball 2018: im Kartenpreis ist bereits die Garderobe inkludiert und sie müssen sich nicht mehr extra an der Garderobenkassa antellen!

Hier reservieren

Preise

V.I.P.-Karte
EUR 230,00
Karten im Vorverkauf
EUR 75,00
Karten bei der Abendkassa:
EUR 80,00
Studentenkarte *
EUR 30,00
Platzreservierung
Ab € 15,00
*Nur bis zum 26. Lebensjahr in Verbindung mit einem gültigen Studentenausweis

 

V.I.P. Service 2018 – Infos folgen!

Sie wollen Ihren Gästen beim Ball der Offiziere in der Wiener Hofburg etwas Besonderes bieten? Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen, der schon alles hat? Hier ist wieder unser weiter verbessertes All-Inclusive-Angebot!

Zudem können Sie sich exklusiv von unserem Partner Gerstner rundum verwöhnen lassen oder direkt Ihr Hotel buchen. Bestellen Sie vorab Getränke und Essen direkt auf Ihren Tisch, teilen Sie uns Ihre Wünsche einfach per E-Mail mit! Erfahren Sie hier sowie hier welche außergewöhnlichen Angebote Ihnen zur Verfügung stehen.


 

Logen Tischbestellung

Das Ballbüro am Schwarzenbergplatz 1, 1010 Wien (siehe rechts die Karte zum Ballbüro), ist für Sie geöffnet. Logen-, Tisch- und Platzverkauf im Ballbüro möglich.

Tel. +43/1/715 05 70

Öffnungszeiten:

Jeden Mittwoch von 14.00 bis 17.00 Uhr

Wir bitten um Verständnis, dass wir Eintritt- und Platzkarten nur auf ausdrücklichen Wunsch gegen eine Post- und Manipulationsgebühr (EUR 5,00 innerhalb EU, EUR 8,00 innerhalb Europa bzw. EUR 10,00 weltweit) versenden und für etwaige Verluste keine Haftung übernehmen. Bezahlte Karten werden auch nicht mehr zurückgenommen.


 

Der Ball der Offiziere in der Hofburg“

Über 600 Jahre war die Hofburg – mitten im Herzen Wiens – nicht nur Zentrum des Habsburgerreiches, sondern vor allem auch Hauptresidenz der kaiserlichen Familie. Die ältesten Teile des komplexen Gebäudes stammen aus dem 13. Jahrhundert und wurden sukzessive erweitert – die „Alte Burg“ diente beispielsweise Feldmarschall Radetzky (1766-1858) als Wohnsitz. Kein einheitlicher Bau – wie viele andere Residenzen – zeichnen die Wiener Hofburg aus:

Mehr über die Hofburg…

Ballkalender Wien