Ballmotto – Gold und Silber

Ballmotto – Gold und Silber

Ballmotto – Gold und Silber

Die Wiener Hofburg als glorioses Machtzentrum eines ehemaligen großen Kaiserreiches erstrahlt in prächtigem Goldglanz, wenn sie ihre Pforten für die Ballbesucher öffnet. Diese strahlende Pracht hat uns für das diesjährige Ballmotto inspiriert.

Es ist wohl in allen Kulturen der Welt so, dass Gold und Silber auf Grund ihres Glanzes eine besondere Faszination ausüben. Und mit unserem diesjährigen Ballprogramm wollen wir Sie, liebe Ballgäste, ebenfalls faszinieren. Es geht schon eine besondere Strahlkraft von unserem Jungdamen- und Herrenkomitee aus, wenn es unter den Klängen der Militärpolonaise Chopins in den Festsaal einzieht. Die prächtigen gold- und silberverzierten Uniformen der vielen ausländischen Militärattachés strahlen dann ebenso wie die Augen der Jungdamen im Scheinwerferlicht der Eröffnungszeremonie. Auch die Musik, sei es die goldene Stimme von Frau Kammersängerin Ildiko Raimondi, seien es die schmetternden Trompetenklänge der Gardemusik, alles trägt dazu bei, dass von Beginn an der Ball der Offiziere ein glänzendes Fest wird. Und wenn dann um Mitternacht eine Musikshow der Extraklasse mit unseren deutschen Gästen zum glanzvollen Höhepunkt wird, dann wird wohl jedem Ballbesucher klar sein, warum wir für dieses Jahr „Gold und Silber“ als Ballmotto gewählt haben.

Was aber das Wichtigste ist, kommt nicht von Gold und Silber, das kommt von Herzen und aus der Liebe zur Ballkultur. Mit viel Herzblut und Detailliebe hat das Ballkomitee alles getan um Ihnen, verehrte Ballgäste, eine wunderbare, elegante, typisch wienerische Ballnacht zu offerieren. Wir hoffen damit, Sie am 17. Jänner 2020 in jene so wunderbar fröhliche und unbeschwerte Stimmung zu bringen, dass dann, wenn der letzte Walzer verklungen ist, Sie sagen können: „Es war eine glanzvolle Ballnacht“.

Please follow and like us:
error
Markus Matzhold